Schriftgröße: +

Auf den Auernig

IMG_123_20190628-195823_1

Nach einer Stärkung am Frühstücksbuffet im Eggerhof ging es auf direktem Weg zum Gipfel des Hausbergs von Mallnitz – den Auernig (2.130 Hm). Da wir die sportliche Herausforderung gesucht haben, sind wir den steilen Anstieg hoch gewandert - ca. 1000 Hm in 2,5h. Dabei kamen wir bei den doch sehr sommerlichen Temperaturen ordentlich ins schwitzen, aber für die grandiose Aussicht hat sich das auf jedem Fall gelohnt.

Der Abstieg war dann etwas gemütlicher und führte uns über Almwiesen zum Bauernhof Saupper im Dösental, wo wir eine tolle Mittagspause mit einer unglaublich leckeren Jause verbrachten. Der Betrieb ist schon seit über 100 Jahren in Familienbesitz und die Familie Saupper stellt alles was man zu einer ausgiebigen Jause braucht selbst her: Butter, verschiedene Käse- und Wurstsorten, würzige Chutneys sowie Blütenschmalz und natürlich das Brot.
Auch haben wir eine kurze Führung durch den Bergkräutergarten und den Hof bekommen. Die Kühe sind aktuell schon auf der Alm und kommen erst im Herbst zurück, aber die Schweine und Hühner waren noch vor Ort.


Auf unserer weiteren Tour sind wir durch die Rabisch- und die Groppensteinerschlucht gewandert. Auf luftigen Steigen oberhalb des Wassers führte uns der Weg durch die Schluchten und wir konnten die phantastischen Wasserfälle bestaunen. Das war ein gelungener Abschluss für unseren ersten Wandertag im Nationalpark Hohe Tauern.

Bis morgen,
Franny und Jasmin

Es ist angerichtet: Wandern. Biss. Genuss.
Wandern mit Biss - Bad Griesbach
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Infos Ok