"Wandern mit Biss" - Christian & Lothar unterwegs in den Ammergauer Alpen

Schriftgröße: +

Heiss. Heißer. Am Heißesten.

20190628_121406

Die Temperaturen an diesem achtundzwanzigsten Juni werden wohl noch unser heutiger Programm mitbestimmen. Doch dazu später mehr.

Schon beim Frühstück fällt die Entscheidung nicht leicht. Auf einen Gipfel ringsherum im Ammertal? Oder doch den versteckten und schattigen Weg durch das Halbammertal? Oder, oder... "Feel free!", sagt uns - bei der abendlichen Besprechung tags zuvor noch - unser Guide. Wir fühlen uns erinnert an einem Fleetwood Mac Gassenhauer der Siebziger; "You can go your own way, go your own waaaayyyy!" Mit diesem Drive und dieser Verve gehts also auf die Bergundtalstrecke.

Erwähnten wir schon die Hitze? Die Temperaturen steigen und steigen während unserer Routenbesprechung unaufhörlich. Jetzt aber schnell los! Wir entscheiden uns für eine Radltour mit Etappen für Genusswanderer. Übrigens - damit meinen wir uns (oder neudeutsch: #zwinker#lol). Kühles Plätzchen, kühle Johannisbeerschorle, all inclusive. 

Über Wurmansau gehts los nach Saulgrub. Noch rasch in den Supermarkt, wo wir unser Proviantpaket artig selbst zusammenstellen. Heute stehen hauptsächlich Obst, Gemüsesnacks und ein paar Erfrischungen auf dem Programm. Ein Picknick muss minimum drin sein. Weiter geht es.

Gegen Mittag erreichen wir Bad Baiersoien. Über den letzten Buckel, Yippie! Der Radlweg führt abschüssig hinab, doch statt kühlenden Lüfterl weht es uns brühwarm ins Gesicht. Heiss. Heißer. Am heißesten. Doch da sticht uns schon der funkelnd grünliche Badesee wie Smaragd aus der Ferne entgegen. Yes - unsere Rettung und Ganzkörpererfrischung naht.

So sehr uns der Anblick der blühenden Seerosen flasht, wir müssen ins kühle Nass `nei! Sofort! Badehose an und aaaaaaaahhhh!

Unter einen schattigen Esche machen wir es uns gemütlich; it´s picknick time. Das Wandermesser aus Savoyen, unser treuester Wanderbegleiter über Jahrzehnte, häckselt unsere Einkäufe in appetitliche Gourmetstückchen. Noch ´n´ Gurkerl? Noch ´n´ paar Weintrauben? Darf´s a bisserl mehr sein?
Siesta am See. Hitzemüde Touristen suchen die letzten Schattenörtchen am Ufer. Nur ein umtriebig schwitzendes Filmteam neben uns wuselt am Dreh der nächsten Vorabendserie. Um die einmalige Kulisse weiß man beim Öffentlich-Rechtlichen längst auch schon....

Überhaupt Kulisse: das aufgeräumte, fast schon putzige Örtchen Bad Baiersoien zeigt sich von seiner besten Seite. Wir besuchen das Rathaus mit Touristenbüro und Best of Wandern Testcenter. Neueste Wanderausrüstung, Sommers wie Winters, zum kostenlosen Ausleihen - neben dem Ammerrock in Wurmansau - das zweite Testcenter der Region. Hier: mit bester Wohlfühlatmosphäre und der Präsenz einer überaus engagierten und routinierten Mitarbeiterin. Weitere Routentipps, Infos zu den Themenwegen, Alternativen zum Abendessen und Hot Spots mit auf dem Weg gibt es für jeden Interessierten - frei Haus.


Kohlgrub - das edle Schoko-Mekka!

​Man muss die Kohlgruber schon beneiden. Sie sind wohl die glücklichsten Bürger Deutschlands. Denn Schokolade ist wirklich DAS Glück auf Erden, das man essen kann. Wir tauchen ein in die Welt von Kakaobohnen und Schokosplittern. Wer da mit will, liest sofort weiter...
https://www.best-of-wandern.de/blog/kohlgrub-schoko

Stille. Schönheit. Schwebebahn.

​Weitblick in den Ammergauer Alpen sollte schon sein. Und damit es bei der langanhaltenden Hitze nicht zur Tortur wird, nutzen die Genusswanderer Lothar und Christian heute Technik und lassen sich per Lift gen Himmel befördern. Doch lies selbst!....
https://www.best-of-wandern.de/blog/stille-schoenheit-schwebebahn

Radeln. Wandern. Gumpensessions. Unser Alpentriathlon.

Lust auf überfüllte Familienfreibäder oder Badeseen mit Menschenmassen, war irgendwie nie unser Ding. Doch dieser Tag offenbart uns neue Dimensionen in Sachen kühlendes Nass.
https://www.best-of-wandern.de/blog/radeln-wandern-gumpensessions-unser-alpentriathlon

Es ist angerichtet: Wandern. Biss. Genuss.

Donnerstag. Wurmansau, Ammergauer Hof. Die Crew für die kommenden Tage im Ammergauer Tal steht! Christian meets Lothar. Bei allerschönsten strahlenden Sonnenschein zeigen sich die Berge zunächst diesig, doch schon am Abend von ihrer allerschönsten Seite. Fahrräder ausgeliehen. Der Event kann steigen. Und wir ein. Erstes Radlrund, Fahrt ins Ammertal nach Unternogg, zum Forsthaus.
https://www.best-of-wandern.de/blog/es-ist-angerichtet
Der Elsässer Flammkuchen zum krönenden Abschluss
Ein Grenzgang der anderen Art - Wandern an der Our
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Infos Ok