Schriftgröße: +

Im Naturpark Ammergauer Alpen finden 2020 die Oberammergauer Passionsspiele statt

Altherrenweg2-Eberhard-Starosczik-web

227 Quadratkilometer ist es groß. Das Freiluft-Klassenzimmer „Naturpark Ammergauer Alpen". Auf dem Lehrplan stehen 365 Tage im Jahr die Fächer Wald, Fluss, Gebirge, Moor und Wiese. Von A wie der Ammerdurchbruch bis Z wie der Zeitberg am Hörnle. Gäste erleben allein oder an der Seite von echten Experten die Naturschätze der Ferienregion, die 90 Kilometer südlich von München liegt und seit Jahrzehnten schon auf Nachhaltigkeit und Umweltbildung setzt. Im Sommer 2017 wurden die Ammergauer Alpen zum ersten Naturpark Oberbayerns erklärt.


Für das Jahr 2020 steht das nächste Highlight auf dem Programm: Im Mitgliedsort Oberammergau finden von Mai bis Oktober die 42. Passionsspiele statt. Seit 1634 wird es alle zehn Jahre aufgeführt. Es geht auf ein Gelübde aus dem Jahr 1633 zurück, in dessen Folge das Dorf von der Pest befreit wurde.

Seit über 380 Jahren wird das rund fünfstündige Spiel fast durchgehend alle 10 Jahre auf die Bühne gebracht – und ist damit eine einzigartige gepflegte und gelebte Tradition. Heute gilt es als eines der wichtigsten religiösen und kulturellen Ereignisse in Deutschland. Es werden knapp 500.000 Zuschauer aus aller Welt erwartet. Die Proben beginnen Ende November 2019. Die Premiere ist am 16. Mai 2020, es folgen 103 Aufführungen bis zum 4. Oktober 2020.

www.ammergauer-alpen.de

www.passionsspiele-oberammergau.de

Elf Regionen, neun Ausrüster, zwei Vermittler – ei...
Handarbeit mit Mehrwert: Freiwilligenprojekte im N...
Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.