Schriftgröße: +

Wandertag in Ostbelgien

Ostbelgien-Wandern-11

Nur wenige Kilometer von der deutschen Eifel entfernt wachen wir heute morgen in Weckerath auf. Der Ort befindet sich auf einer Anhöhe, von dem wir herrlich auf die deutsche Eifel und das schöne Ourtal sehen können. ​

Nach einem kleinen Frühstück holt uns Karin Heinrichs ab, ihres Zeichens Gästeführerin und Einheimische. Nach einem Spaziergang nach Manderfeld machen wir einen kurzen Stopp an der Kirche und an dem Siebenschläferdenkmal, alsdann geht es weiter in den Wald hinein.

Ich genieße an diesem sonnigen Tag den Schatten der Tannen und den wilden Wanderweg - begeistert bin ich unterwegs jedoch auch von den Bachläufen, die mir ein wenig Abkühlung versprechen. Unterwegs genießen wir auf einer Bank auch noch ein Picknick - was uns Frau Spital von Paulis Bistro noch am Morgen liebevoll zubereitet hat.

Bei Sonne satt wandern durch kleine Ortschaften, hinauf und hinab und merken unsere Füße dann schon - als wir nach gut 14 Kilometern Schönberg erreichen. Schönberg gibt es oft - vor ein paar Jahren fand hier im Ourtal sogar ein Treffen der Schönberge statt. ​

Denkmal zum Treffen der Schönberger

Morgen geht es weiter. Wir sind gespannt auf weiter Wandereindrücke aus Ostbelgien. Mehr könnt ihr auf unsere Social Media Kanälen unter @teilzeitreisen (Instgram und Facebook) finden. 

Wandern mit Biss - Bad Griesbach
Auf der Suche nach Bartgeiern und Steinadlern
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Infos Ok