Mandy und André Ilievics

Jun 192014
 

Es ist Sonntag, der 15. Juni 2014 um 09:45 Uhr. Unsere Stunden in den Lienzer Dolomiten sind gezählt. Heute geht es zurück nach Frankfurt. Die Taschen sind bereits gepackt und das Auto ist vollgetankt. Doch bevor wir uns verabschieden, haben wir noch eine Verabredung mit Bruno und Manfred. Die beiden wollen schließlich ihr Versprechen einlösen und uns Lienz aus der Vogelperspektive zeigen. Hm, ob dieses Mal die Thermik auf unserer Seite ist?

Bepackt mit den Tandem-Gleitschirmen bringt uns ein Taxi zum Kollnig. 

Startplatz Kollnig

Startplatz Kollnig

 

Der Startplatz liegt 1380 m hoch. Bis zur Landung auf dem Landeplatz Postleite müssen wir 712 Höhenmeter mit dem Paraglider überwinden – falls der Wind mitspielt. Doch Manfred und Bruno sind total zuversichtlich. Ruck zuck springen wir aus dem Auto und laufen schnurstracks zum Hang.

 

 

Weiterlesen »

Jun 142014
 
Wir sagen Dankeschön und auf Wiedersehen, schaun Sie bald wieder rein, denn etwas Schau muss sein. Und heißt es Bühne frei, dann sind Sie mit dabei. Die Show muss weitergehen, auf Wiedersehen.

Unsere Zeit in den Lienzer Dolomiten geht morgen leider zu Ende. Doch wir werden ganz sicher wiederkommen. Die Schönheit der Landschaft und die Freundlichkeit seiner Menschen hat uns überzeugt.

Wir sagen Dankeschön an Verena Weiße von Best of Wandern, Andrea Engel vom Wandermagazin, Steven Westphal von Jeff Green für die gestifteten Jacken und Hosen, Elvira Blassnig und Paula Müllmann von der Tourismusinfo Lienzer Dolomiten, Heike Skamper für die tolle Anleitung zum Blog, dem Team von Hotel Holunderhof für einen sehr angenehmen Aufenthalt, Bruno und Manfred für den gemeinsamen Paragliding-Versuch, unseren Chefs fürs Urlaub geben, Peter für die Einweisung am Klettersteig, der Dame vom Trachtenshop fürs Verleihen der Trachten, der Nationalparkrangerin Anna Brugger für die zahlreichen Erklärungen, dem Team der Dolomitenhütte fürs Finden unserer Kamera und dem Wärter der Schranke zur Dolomitenütte, denn er ließ uns kostenlos auf die Mautstraße zum Abholen unserer DigiCam. Und allen anderen, die wir möglicherweise vergessen haben.

Macht’s gut und danke für den Fisch (So Long, and Thanks For All the Fish) :-D 
Mandy und André

DSC_0168

 

 

Jun 142014
 

Unser Videodreh im Testcenter fand bereits am Freitag statt. Überrascht waren Mandy und ich zunächst, wie klein der Bereich des Best of Wandern Testscenters im Tourismusbüro Lienzer Dolomiten ist. 

Testcenter in der Touristeninformation in der Mühlgasse

Testcenter in der Touristeninformation in der Mühlgasse

Andererseits kann man so ziemlich die wichtigsten Outdoor Utensilien komplett kostenlos ausleihen und ausprobieren. Darunter Rucksäcke und Kindertragen von VauDe, Wanderschuhe von Scarpa, Hosen von Bergans, Jacken von Jeff Green, Ferngläser von Zeiss, GPS-Geräte von Lowrance, Trekkingstöcke und Stirnlampen von Black Diamond. Wir finden, das ist ein tolles Angebot der Hersteller, mögliche Ausrüstung vor dem Kauf erst einmal ausgiebig im Urlaub zu testen.

Weiterlesen »

Jun 142014
 

wollten wir heute Vormittag. Mit etwas Kribbeln im Bauch kommen wir bei der Flugschule von Bruno Girstmair an.

Mehr als nur eine Flugschule

Mehr als nur eine Flugschule

Da Bruno gerade zu einem Flug aufbricht, tauchen wir erst einmal am Boden in die Welt des Paraglidings ein. Manfred, unser zweiter Tandem-Pilot ist von Airtime Austria. Er zeigt uns, wie wir richtig in den Sitz steigen und hängt uns an den Flugsimulator.

Einweisungen und ein Gefühl für den Sitz bekommen

Einweisungen und ein Gefühl für den Sitz bekommen

Das erinnert uns an die Kinderzeit und verführt zum Schaukeln. Doch beim Paragliding müssen wir die Beine verschränken und dürfen ganz in Ruhe den Flug genießen.

Weiterlesen »

Jun 142014
 

Mit leichter Verspätung kommen wir in St. Jakob im Defereggental an. Hier erwartet uns schon Anna Brugger. Sie ist Rangerin im Nationalpark Hohe Tauern und nimmt uns heute unter ihre Fittiche. Die Wandergruppe ist überschaubar. Lediglich ein weiteres Wanderpärchen aus Belgien macht sich mit uns auf den „Wassererlebnisweg“.

Anna, die Nationalparkrangerin, in ihrem Element: Wissen sachgerecht und verständlich vermitteln

Anna, die Nationalparkrangerin, in ihrem Element: Wissen sachgerecht und verständlich vermitteln

Wie der Name schon verrät, dreht sich alles um das Wasser und seine vielfältigen Erscheinungsformen. Denn Wasser, das ist nicht nur das, was aus dem Wasserhahn fließt. Nein. Wasser, das sind auch klare Quellen, stille Bergseen, geheimnisvolle Moore, artenreiche Tümpel, reißende Gebirgsbäche und tosende Wasserfälle. Genau das schauen wir uns nun an.

Spazierengehen auf dem Großen Wasserelebnisweg

Spazierengehen auf dem Großen Wasserelebnisweg

Weiterlesen »

Jun 132014
 

Nach dem Videodreh im Testcenter blieb noch etwas Zeit zum Stadtbummel durch Lienz und Besuch des Lienzer Stadtmarktes. Mit 11.903 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2014) ist Lienz die siebtgrößte Stadt Tirols und der wirtschaftliche, kulturelle und soziale Mittelpunkt Osttirols. Es hat eine schöne Altstadt, durch die sich hervorragend flanieren lässt, gerade auch, weil die Stadt von der Sonne verwöhnt wird, und ein geradezu mediterranes Klima herrscht.

Lienzer Innenstadt

Lienzer Innenstadt

Weiterlesen »

Jun 132014
 

Eigentlich wollten wir heute Morgen nach dem Frühstück rechtzeitig zu unserer Nationalpark-Führung aufbrechen. Immerhin stand eine ca. 45 minütige Fahrt zum Treffpunkt bevor. Wir lagen gut in der Zeit. Auf dem Weg zum Auto fragte ich Mandy, ob sie ihre Kamera hat. Hatte sie nicht, also nochmal schnell ins Zimmer und wertvolle Minuten für die Anfahrt verloren. Als sie sich auch nach 5 Minuten Suche im Zimmer nicht auffinden ließ, war klar, wir müssen jetzt die Suche abbrechen und im halsbrechersichen Tempo zum Nationalpark fahren, und wir haben sie vermutlich in der Dolomitenhütte liegen lassen. Sehr ärgerlich. Ein kurzer Anruf im Laufe des Tages brachte die Sicherheit: Die DigiCam wurde gefunden – Glück im Unglück. Doch so mussten wir heute nochmal (mit dem Auto)zum Ausflugsziel von gestern. Und die Fahrt hat sich gezogen. Wirklich erstaunlich, dass wir die knapp 1000 Höhenmeter gestern mit dem E-Bike geschafft haben. Letztlich hatten wir das Ding und die Fotos darauf wieder. Ente gut, alles gut. :-)

Jun 122014
 

Nach der trotz E-Bikes schweißtreibenden wenn auch nicht zu anstrengenden Radtour zur Dolomitenhütte inkl. Regenschauer fiel die Entscheidung für das Spät-Nachmittag-Programm aufs Ausprobieren des Spa- und Relaxbereichs unseres Hotels.

Der Relax- und Spabereich des 4*-Hotels Holunderhof

Der Relax- und Spabereich des 4*-Hotels Holunderhof

Weiterlesen »

Jun 122014
 

… lautet das Motto für den heutigen Tag. Wählen können wir zwischen 8 verschiedenen. Denn heute steht unsere E-Bike-Tour auf dem Plan. Frisch gestärkt mit einem wirklich ausreichenden Frühstücksbuffet von unserem Hotel Holunderhof geht’s 08:30 Uhr mit unserer Teamerin Elvira von der Torismusinfo Lienzer Dolomiten zum Fahrradverleih in die Stadt, wo die Räder auf uns warten.

Kurze Einweisung in die Bedienung der E-Bikes

Kurze Einweisung in die Bedienung der E-Bikes

  Weiterlesen »

Jun 102014
 
  • 10.03.2014: Beim Lesen des Wandermazins den Aufruf für Best of Wandern Weggefährten 2014 gelesen.
  • 11.03.2014: Bewerbung an das Wandermazin gesendet.
  • 28.04.2014: Zusage von Best of Wandern für die Lienzer Dolomiten. Wahnsinn! 
  • 30.04.2014: Der Urlaub wird mit unseren Arbeitgebern geklärt.
  • 19.05.2014: Die Tourismusinfo Lienzer Dolomiten sendet uns das Programm für den Aufenthalt zu. Die Vorfreude steigt bei uns.
  • 20.05.2014: Der Outdoorausrüster Jeff Green stellt uns jeweils eine Softshell- und eine Hardshell-Jacke, eine lange und eine kurze Wanderhose und eine Thermosweater. Wie unglaublich ist das denn!
  • 21.05.2014: Bestellung bei Jeff Green aufgegeben.
  • 22.05.2014: Die Zugangsdaten für den Blog samt Anleitung erreichen uns.
  • 23.05.2014: Die Kleidung von Jeff Green ist angekommen und wird probiert. Die Sachen gefallen uns. Kurze Umtauschaktion wegen der Größen in den nächsten Tagen.
  • 24.05.2014: Infomaterial von der Ferienregion Lienzer Dolomiten bestellt, da das Gebiet bei uns auf der Landkarte bislang ein weißer Fleck war.
  • 27.05.2014: Die Infobroschüren sind angekommen. Ach, könnten es nicht ein paar mehr Tage Urlaub sein, um all die vielen schönen Dinge auszuprobieren!? ;-)
  • 29.05.2014: Tagestour am Rhein zum Gewöhnen an die Wanderschuhe.
  • 02.06.2014: Als eigenen Programmpunkt stimmen wir mit der Tourismusinfo Lienzer Dolomiten Tandem-Paragliding ab. Toll!
  • 07.06.2014: Die Anfrage wegen kostenlosem WLAN im Hotelzimmer wird vom Holunderhof bestätigt.
  • 08.06.2014: Kleine Testwanderung im Vogelsberg.
  • 09.06.2014: Wir packen unsere Taschen.
  • 10.06.2014: Erster Blogeintrag.
Jun 102014
 

Endlich! In knapp 24 Stunden geht es in nach Osttirol in die Lienzer Dolomiten. Mandy und ich sind schon ganz aufgeregt. Das Hotel Holunderhof macht einen tollen Eindruck. Die Bewertungen auf verschiedenen Hotelbewertungsportalen und die 100%-ige Weiterempfehlungsquote lassen auf einen erholsamen und verwöhnenden Aufenthalt hoffen, und haben unsere Erwartungen für vier Tage und Nächte ganz klar nach oben geschraubt. Unser Programm hat es in sich: E-Bike-Tour zur Dolimitenhütte, Klettersteigerlebnis in der Galitzenklamm und Tandem-Paragliding stehen unter anderem auf dem Programm. Wir sind echt gespannt.