Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web26587594/html/blog2014/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web26587594/html/blog2014/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web26587594/html/blog2014/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web26587594/html/blog2014/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web26587594/html/blog2014/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
Ende gut, alles gut – Live-Blog Weggefährten 2014
Jun 132014
 

So lautet auch das Motto des heutigen Tages. Für uns ist heute leider schon der letzte Tag unserer Reise angebrochen, da wir aufgrund der Hochzeit eines sehr guten Freundes morgen gerne wieder zu Hause sein wollen. Aber auch dieser steckte voller toller Aktivitäten. 

130613_simonmarkhof_DSC9863

 

Los ging es mit dem Drehen des Testcenter-Spots. Dafür haben wir uns schon am Vortag ein kleines Konzept zurechtgelegt, damit wir heute nicht einfach drauf los drehen müssen. Wir filmten zuerst das Informationsbüro von außen ab, anschließend folgen Detailaufnahmen der einzelnen Produkte, sowie ein paar Szenen mit den beteiligten Personen. Das war dann auch innerhalb von knapp 2 1/2 Stunden erledigt. Zum Schneiden des Materials blieb leider keine Zeit mehr, denn für uns ging es anschließend direkt weiter in die Rheinschlucht und hoch hinauf auf die beste aller Aussichtsplattformen, Il Spir.

Dazu fuhren wir mit dem Auto nach Ilanz, wo wir in den Zug einstiegen. Diesen haben wir getreu dem Tagesmotto auch in letzter Minute noch erwischt. So waren wir schon relativ geschafft, bevor es eigentlich los ging. Aber nach knapp 15 Minuten Zugfahrt kamen wir dann ausgeruht am Bahnhof Versam-Safien an, von wo aus es erst ca. einen Kilometer am Rhein entlang ging und anschließend durch den Wald in luftige Höhen. Unterwegs trafen wir noch auf ein Eidechsenpärchen, welches freundlicherweise fotogen am Baumstamm posierte.

130613_simonmarkhofDSC_7823

 Der steile Anstieg trieb uns ganz schön die Schweißperlen auf die Stirn, aber wie heißt es so schön: Ohne Fleiß (oder Schweiß) kein Preis ;-) Wir wurden auch tatsächlich mit einem tollen Ausblick über einen großen Teil der Schlucht  belohnt. Dieses Panorama haben wir natürlich sofort mit der Kamera eingefangen. Als eine nette Dame dann anbot, ein Foto von uns beiden auf der Plattform zu machen, hat doch tatsächlich der Kameraakku versagt :-( Naja Hauptsache wir konnten den Ausblick gerade noch so auf den Sensor bannen, bevor das gute Stück (müde von der Filmerei am Morgen) den Dienst quittierte, aber Ende gut, alles gut!

130613_simonmarkhof_DSC_7842

Nach dem Abstieg und der Zug- und Autofahrt zurück nach Meierhof, haben wir es auch gerade noch so ins Büro zu Joelle geschafft, um ihr die Ausrüstung zurück zu geben, uns von ihr zu verabschieden, sowie uns für die tolle Zeit in Obersaxen und die Organisation zu bedanken. Völlig unerwartet bekamen wir von ihr noch ein Geschenk, welches aus einheimischen Leckereien besteht und waren einfach total baff. Das wäre wirklich nicht nötig gewesen, wir freuen uns aber wahnsinnig darüber!

Zu guter Letzt, brachen wir zum finalen Programmpunkt, dem Abendessen im „Pöstli“ auf. Wir wurden ja Vorab nach Essensvorlieben gefragt und da wir beide Käse über alles lieben haben wir das auch so angegeben. Wie kann es also anders sein……es gibt zum Abschluss ein richtig traditionelles Schweizer Käsefondue….juhuuuu!! Darauf hatten wir ja insgeheim gehofft. :-) 

Nach diesem äußerst leckeren und seeeehr sättigenden Festmahl packen wir jetzt unsere Koffer um morgen früh um 4 Uhr nach Deutschland zurück zu kehren. Wir sind zwar sehr viel gewandert, haben aber auch ausgiebig geschlemmt, hoffentlich passen wir noch in Kleid und Anzug, um auf der Hochzeit nicht unangenehm aufzufallen. ;-)

Wir nehmen die Schweiz nicht nur im Herzen, sondern auch auf der Haut ( Carina ist käseweis und Simon hat Sonnenbrand, also ergeben wir zusammen die perfekte Nationalflagge) und der Zunge (danke der Leckereien zum Abschied) mit nach Hause und sagen nicht „Tschüss“, sondern „Auf Wiedersehen“.

Simon & Carina

 

 Kommentieren

Sie können diese HTML-Phrasen und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)




Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/web26587594/html/blog2014/wp-content/plugins/bmo-expo/classes/theGallery.php on line 136