Jan und Katrin

Jun 172015
 

Der Morgen des letzten ganzen Tages begann entspannt. Wir schliefen etwas länger, als die vergangenen Tage. 
Nach dem Frühstück räumten wir unser Zimmer und stellten unser Gepäck im Enzianhof unter. 
Das Abenteuer „Wandern auf eigene Faust“ konnte beginnen. 
Mit dem Bus ging es zum Linderhof. Dort schauten wir uns das Schloss an, dass König Ludwig II noch zu seinen Lebzeiten fertig stellen ließ.  
Glücklicherweise war es dort zur frühen Mittagszeit noch recht leer. 

20150613-DSC01889

Wir machten eine Frühstückspause mit toller Aussicht auf das Schloss.  Weiterlesen »

Jun 152015
 

Der Morgen des letzten ganzen Tages begann entspannt. Wir schliefen etwas länger, als die vergangenen Tage. 
Nach dem Frühstück räumten wir unser Zimmer und stellten unser Gepäck im Enzianhof unter. 
Das Abenteuer „Wandern auf eigene Faust“ konnte beginnen. 
Mit dem Bus ging es zum Linderhof. Dort schauten wir uns das Schloss an, dass König Ludwig II noch zu seinen Lebzeiten fertig stellen ließ.  
Glücklicherweise war es dort zur frühen Mittagszeit noch recht leer. 

20150613-DSC01889

Wir machten eine Frühstückspause mit toller Aussicht auf das Schloss.  Weiterlesen »

Jun 122015
 

Scheinberg? Von wegen „Schein“. Heute ging es gemeinsam mit Thorsten auf diesen Berg. 
Nach einem leckeren Frühstück in unserer Unterkunft, machten wir uns auf den Weg Richtung Gipfelkreuz. Dabei galt es so einige knifflige Stellen zu überwinden, zumindest in den Augen von uns Flachlandwanderern. Doch der Ausblick war die Mühe wert. Wir wurden mit einer wunderschönen Aussicht belohnt, als wir endlich den Gipfel auf 1920m stürmten. 
 

SONY DSC

SONY DSC

Weiterlesen »

Jun 112015
 

…nicht nur unsere Unterkunft, der schöne Enzianhof, ließ uns an dieses Lied denken. Auch unsere heutige Wandertour zum Hasentalkopf….aber beginnen wir von vorn!

Unser Tag startete heute, nach einer sehr erholsamen Nacht in unserem wunderschönen Hotelzimmer, mit einem sehr leckeren Frühstück. Die Auswahl war groß und wir wurden rundum gut versorgt. 

Um 8.30 wurden wir von Thorsten und Markus abgeholt und fuhren mit dem Auto zu unserem Startpunkt für die heutige Wandertour.  
Für uns, als unerfahrene Bergsteiger, gab es während der Tour jede Menge faszinierende Dinge zu sehen. Nachdem wir einige Höhenmeter überwunden hatten, warfen wir einen Blick zurück und konnten das wundervolle Bergpanorama bewundern.  Weiterlesen »

Jun 102015
 

Etwas später und weitaus weniger hungrig als gedacht, kamen wir gegen Elf am Enzianhof an und durften direkt auf unser Zimmer um uns vom Abenteuer Nachtzug zu erholen.

Um 18 Uhr wurden wir von unserem Betreuer Thorsten empfangen und zum Essen eingeladen. Dort lernten wir noch den Naturkundler Markus kennen, der uns morgen begleiten wird.

Durch das Test-Center frisch ausgerüstet mit Fernglas, Wanderstöcken und Rucksäcken geht es dann morgenfrüh bei einer „kleinen“ Tour zum warm werden auf den ersten Gipfel. Das angesagte Unwetter lassen wir hoffentlich unter uns, sodass wir auch das ein oder andere „Postkartenmotiv“ für euch vor die Linse bekommen. Außerdem gibt es die Chance, viele Tiere zu sehen, mit ganz viel Glück sogar Steinadler.

Und das weitere Programm hat es in sich! 

 

Jun 082015
 

Eine der weitesten Anreisen hat wohl Katrin, die aus Kiel fast 1000km gen Süden reist. So geht für sie das Abenteuer schon Dienstagnachmittag los. Von Hannover geht es dann gemeinsam weiter über Nacht bis nach München. Wenig später sollten wir dann im Städtchen Oberammergau aufschlagen, wo schon irgendwo ein prächtiges Frühstück auf uns warten wird. Hoffentlich. Ansonsten holen wir uns erstmal unsere Touri-Karte und überfallen die Ettaler Käseverkostung, hauen mit den ausgeliehenen E-Bikes über den (eigentlich anmeldepflichtigen) Meditationswanderweg ab und tauchen schließlich im Erlebnisbad Wellenberg bis auf weiteres unter.

Also Oberammergau, Mittwoch 9:20 kommen wir hungrig an, ich will es nur nochmal gesagt haben 😉