Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web26587594/html/blog2015/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web26587594/html/blog2015/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web26587594/html/blog2015/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web26587594/html/blog2015/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web26587594/html/blog2015/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
Wandern im Murgtal: "Drei Dörfer Weg" - Live-Blog 2015 - Wandel auf meinem Weg
Jun 122015
 

Mit unserem Schwarzwaldguide Rainer Schulz sind wir heute auf dem „Drei Dörfer Weg“ im Murgtal gewandert. Eine GPS-Route ist hierfür nicht verfügbar. Das ist ja das besondere an dieser Veranstaltung „Wandel auf meinem Weg 2015“, dass wir auf neuen Wegen wandeln. Das ist hier sehr persönlich von unserem Guide umgesetzt worden. Die betroffenen Orte sind Forbach, Gausbach und Bermersbach. Je nach Bedarf lässt sich diese Wanderung im Murgtal auch abkürzen oder verlängern. Von einer Verlängerung haben wir aber abgesehen, da es am Ende doch heftig zu regnen begonnen hat. Der Schirm war natürlich im Hotel, da die Vorhersage keine entsprechenden Hinweise geliefert hat. Aber auch das hat uns der Schwarzwaldguide Rainer bestätigt, dass es eben hier in und um Forbach immer eine besondere Wetterlage gibt.

Was gibt es über den Rundweg zu berichten? Mit Worten beschreiben kann man die vielen Eindrücke ja eh nicht. Also müssen hierzu wieder die Bilder sprechen. Das ist auch nicht immer ganz einfach, da zu dem Bild auch immer die gerade erlebte Stimmung in der Natur gehört. Der Geruch, die Luftbewegung, die Sonne, die Frische im Wald, der Tritt auf dem Boden und noch vieles mehr. Wir sind teilweise quer durch den Wald gelaufen, um zu spüren, wie trotz der festen Wanderstiefel der mit Tannennadeln bedeckte Boden nachgibt. Vieles davon wird man den Bildern nicht direkt entnehmen können, aber mit dem Wissen dazu kann man es vielleicht erahnen.

Eine weitere Besonderheit war das botanische Wissen unseres Schwarzwaldguides. Zu wirklich allen Pflanzen und Blüten hatte er die passenden Namen parat, die er sich autodidaktisch angeeignet hat. Schön anzusehen und zu fotografieren sind alle Blüten, aber die Frage ob giftig oder ungiftig ist oft zusätzlich eine Frage des Zeitpunktes der Blüte. Viele Blüten und Blätter sind auch essbar und davon haben wir unterwegs auch Gebrauch gemacht bei Kleeblättern oder jungen Fichtentrieben. Der Geschmack im Mund ist wieder ein zusätzlicher Aspekt, der in den zugehörigen Bildern nicht mehr zum Ausdruck gebracht werden kann, aber der mit zum Stimmungsbild gehört.

Einen letzten Höhepunkt will ich auch nicht unerwähnt lassen: Das war unser Vesper in der freien Natur, das von Wolfgang Wiegratz bei den Giersteiner Felsen bereitet wurde. Hier konnten wir unseren Flüssigkeitspegel mit alkoholfreien Getränken auffüllen und zusätzlich herzhafte Schwarzwälder Spezialitäten zu uns nehmen. Die Bilder zeigen wieder wie und was es war.

 

 Kommentieren

Sie können diese HTML-Phrasen und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/web26587594/html/blog2015/wp-content/plugins/bmo-expo/classes/theGallery.php on line 136