„Time flies“

Auch der Dachstein verabschiedet sich
Auch der Dachstein verabschiedet sich

ANNETTE sagt Danke:

Und schon ist es wieder zu Ende, das lange Wochenende im Dachstein Salzkammergut. Aber so ist es ja immer: Bei den schönen Dingen rennt die Zeit nur so dahin. Zwei Tage voller Erlebnisse, voller Eindrücke, aber mit wenig Schlaf. Schön war’s im Salzkammergut und in dem kleinen, verschlafenen Ort Gosau.

Elisabeth Grill vom Tourismusbüro Gosau hat uns genau die richtigen Touren und Erlebnisse rausgesucht: einsame Wanderungen im Moor, frische Forelle vom Forellenmeister aus dem Dorf, alte Sagen erzählt vom Schleifsteinmetz Franz. Und so vieles mehr.

Betty hat uns auf unserer ersten Wanderung jede Bergkuppe benannt, jede Blume und Heilpflanze gezeigt und probieren lassen. Unserem Fotogeknipse-Schneckentempo hat sie sich angepasst; aus vier Stunden wurden ganz schnell sechs.

Brigitte vom Gosauerhof hat sich wie eine Mutter um uns gekümmert. Jeden morgen hat sie extra für uns einen Frühstückstisch auf der Terrasse eingedeckt. Uns die neusten Wetterupdates gegeben. Und bevor wir unseren Mund aufmachen konnten, wusste sie schon was wir brauchen. Eine gute Wirtin sieht erschöpften Wanderern eben an, wenn sie einen eiskalten Johann gespritzt brauchen.

Vielen Dank an Verena Weisse von Best Of Wandern und digitalPHOTO, dass sie uns auf diese wunderbare Reise geschickt haben.

Salzkammergut, wir kommen wieder – mit so vielen tollen Wanderführern, die wir in unserem Schatz gefunden haben, führt da kein Weg dran vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/web26587594/html/blog2016/wp-content/plugins/bmo-expo/classes/theGallery.php on line 136