Jun 252016
 

Der Aufstieg zur Hochblasse am Vortag hat Kräfte gekostet (auch wenn der geneigte Alpinist hier nur milde Lächeln würde ;-) ), daher haben wir uns in der Nacht mit ausreichend Schlaf belohnt.

Heute starteten wir zur Schatzsuche (auch Geocaching genannt), die uns unter anderem auch an dem einen oder anderen kulturellen Highlight der Wanderregion vorbeiführen würde.

Und wie beginnt man einen Tag des Abenteuers und der Herausforderungen am besten? Richtig: mit einem ordentlichen und ausgedehnten Frühstück!

Der Auftakt: das Alpenfrühstück im Enzianhof

Während wir am ersten Morgen aufgrund des frühen Aufbrechens noch auf das Frühstück verzichtet hatten, ließen wir uns heute damit so richtig schön Zeit. Damit schufen wir uns eine solide Grundlage für den Tag und es wäre zudem enorm schade gewesen, wenn wir erneut auf das Frühstück im Enzianhof verzichtet hätten. Denn es hatte eine wahre Fülle an leckeren, regionalen Spezialitäten zu bieten, die hier eine gesonderte Erwähnung verdienen:

Man konnte sich sein eigenes „Ammergauer Alpenfrühstück“ zusammenstellen und kaum hatten wir uns ein gemütliches Plätzchen im neu angebauten Wintergarten des Frühstückraumes ausgesucht, wurden wir auch schon gefragt, was wir denn zu Trinken haben möchten, wie wir unsere Eier (gekocht, als Spiegel- oder Rührei) und unsere Würstchen am liebsten haben. Diese Art von Service hat uns echt begeistert.

Auch das gesamte Frühstück, das sich insbesondere aus Milch, Käse und Joghurt aus der Schaukäserei in Ettal sowie von der Schönegger Käse Alm in Oberammergau, aus Müslizutaten biologischen Anbaus, selbstgemachter Marmelade, Backwaren der ortsansässigen Bäckerei Komm, Bienenhonig von heimischen Imkern, frischen Früchten und Frühstückseiern von Bauernhöfen aus der Region zusammensetzte, war ausgesprochen lecker.

Der Anfang war gemacht und nach einem Blick auf die Schatzkarte machten wir uns auf den Weg zum Wasserfall zwischen Ettal und Linderhof, an dem ein gar sagenumwobener Schatz darauf wartete, von uns gefunden zu werden…

Die Schatzkarte

Die Schatzkarte

Weiterlesen »

Jun 242016
 

Nach dem stimmungsvollen Auftakt beim Johannesfeuer auf dem Laberberg gestern Abend wartet nun heute unser erstes großes Wanderabenteuer in den Ammergauer Alpen – der Berg (in unserem Fall nun die Hochblasse im Ammerwald) ruft.

Der Berg ruft - Aufstieg zur Hochblasse

Der Berg ruft – Aufstieg zur Hochblasse

Selbstverständlich haben wir uns im Vorfeld schon ein wenig eingelesen, was diese Region ganz im Süden Deutschlands angeht und freuten uns schon sehr auf komplett neue Erfahrungen in einer der schönsten Wanderregionen des Landes. Unser regionaler Betreuer, Wanderführer, lokaler Experte und Outdoorfotograf in Personalunion – Thorsten Unseld – hat für uns eine spannende, abwechslungsreiche und landschaftlich enorm reizvolle Tour rausgesucht. Weiterlesen »

Jun 232016
 
Der Kofel - Oberammergauer Matterhorn und Wahrzeichen der Region

Hallo liebe MitWettSpassWanderer,

Team Passau meldet sich aus dem mittlerweile nächtlichen Oberammergau und wir wünschen euch allen ein tolles und erlebnisreiches, verlängertes Wanderwochenende!

Pension Enzianhof in Oberammergau - Unser Domizil

Pension Enzianhof in Oberammergau – Unser Domizil

Die Anfahrt war unkompliziert und wir sind wohlbehalten in der schönen, beschaulichen und traditionsreichen Wanderregion der Ammergauer Alpen angekommen. Wir wurden sehr herzlich empfangen und fühlen uns jetzt schon im Enzianhof sehr wohl.

Ca. eine Stunde nach unserer Ankunft ging es dann auch gleich munter los, als uns unser Betreuer Thorsten an der Pension abholte und uns für unsere bevorstehenden Abenteuer im Testcenter von Best of Wandern ausrüstete. Während der Fahrt hat er uns schon mal mit einer ganzen Reihe Informationen zum Programm, zur Region und zu den Besonderheiten der Ammergauer Alpen versorgt und uns somit optimal auf die kommenden Tage eingestimmt. Weiterlesen »