Wanderschuhe und Pedalen

Wir melden uns heute von einem äußerst sportlichen Tag zurück! Die angestrengten Füße im eiskalten Mühlenbach ist uns der Gesprächstoff noch längst nicht ausgegangen.

Am Morgen wurden wir vom Hotel abgeholt und es ging wieder zur Heringer Mühle. Von dort aus startete die erste Etappe. Vorbei an hohen Felswänden und ausgetrockneten Bächen, aber auch durch enge Felsspalten und auf hohe Aussichtsplattformen. Zum Mittagessen kehrten wir in Berdorf in einem Wanderer Lokal ein. Doch noch war es lange nicht geschafft. Weiter ging es durch kleine Wäldchen und über sonnige Felder, bis wir schließlich Echternach erreichten. Dort hatte man auf unseren Wunsch Fahrräder organisiert, mit denen wir dann immer an der Sauer entlang zurück zum Hotel fuhren. Den wirklich wunderschönen Tag ließen wir bei einem leckeren Teller Pasta und Apfelstrudel ausklingen.

Dieses mal waren wir alleine unterwegs. Allerdings hatte man uns bestens mit Karten und Infos ausgerüstet, sodass wir auch diese Aufgabe problemlos lösen konnten. Morgen ist nun schon der letzte Tag dieser tollen Kurzreise und wir können uns nur nochmal bei unseren Gastgebern Linda und Robbie bedanken, die alles so toll organisiert haben und uns jeden Wunsch erfüllten. Wir sind super hier in Empfang genommen worden und haben uns pudelwohl gefühlt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.