Best of Wandern Blog

Neueste Nachrichten

Frankenwald - Neuer Hotspot für Trekking-Urlauber

Neuer Hotspot für Trekking-Urlauber

Zwischen Frankenwald und Rennsteig, an einer der bekanntesten Wanderrouten Deutschlands, wurde jetzt der erste Trekkingplatz eröffnet. „Frankenwald Kobach" ist der neue Geheimtipp für Outdoor-Fans.

Lange Wanderungen durch die „Wildnis", Schlafen in Zelten - was nach fernen Abenteuern klingt, das lässt sich ab sofort auch im Frankenwald erleben, nahe Deutschlands bekanntestem Fernwanderweg, dem fränkischen Rennsteig. An einem der reizvollsten Orte der Region, im Bereich Kleintettau, der Heimat des Europäischen Flakonglasmuseums und des Tropenhauses „Klein Eden", gibt es jetzt den ersten Trekkingplatz.


Weiterlesen

Nach unseren Erfahrungen beim Wandern ist eine gute Vorbereitung nützlich. Die Zeit für ein neues Wandererlebnis ist gekommen - und unsere Vorfreude. Die soll bekanntlich ja die schönste aller Freuden sein. Doch haaalt - einfach mal der Reihe nach berichtet.

Jörg von Outdoorsuechtig.de reist zur Best of Wandern-Aktion "Wandern mit Biss" ins Räuberland im Spessart.

Hier stellt Jörg sich vor:

"Hallo, ich bin Jörg. Ich wandere leidenschaftlich gerne und berichte auf meinem Blog Outdoorsuechtig darüber. Dabei hat es mich schon oft in die Ferne verschlagen. Österreich, Schweiz, Spanien, Rumänien und einige Länder Europas mehr: überall hat es mir sehr gut gefallen und immer wieder packt mich die Sehnsucht, neue Länder und Wanderrouten zu entdecken. Auf der anderen Seite bin ich auch sehr heimatverbunden und genieße die Ruhe und Stille der Mittelgebirge der Region. Als Wahl-Limburger sind der Westerwald und das idyllische Lahntal für mich leicht erreichbar und zählen somit zu meinen bevorzugten Wanderrevieren.    

Lothar und Christian aus Konstanz erleben "Wandern mit Biss" im Naturpark Ammergauer Alpen.

So beschreibt Lothar sich selbst:

"Wandererfahren

von Kindes Beinen an …

Geboren 1963 im absoluten Flachland unserer Republik, dem Niederrhein. Aufgewachsen im damals so ganz und gar nicht wanderbaren Ruhrgebiet. Dafür reichliche Fahrradfluchten ins benachbarte Fietsenland, den Niederlanden.

Die beiden Bergpixels Anett und Maik aus München erleben "Wandern mit Biss " in der Region Osttirol.

Und so haben sie sich beworben:

"Maik hat mir von eurer Aktion "Wandern mit Biss" erzählt, und da wir natürlich nicht nur sehr gern Wandern und im Grünen unterwegs sind, sondern auch gut und gerne Essen um die Akkus wieder aufzuladen, bewerben wir uns für die Regionen Dachstein Salzkammergaut, Osttirol und Nationalpark Hohe Tauern Kärnten.

Heute habe ich einen Best of Wandern-Top-Tipp für Euch im Gepäck mit außergewöhnlichem Einkehrschwung bei der wunderbaren Lydia Pichler. Vom Cafe Schöne Aussicht auf dem Iselsberg geht es gut 1.40 Stunde bergauf, teils über wunderschöne Waldpfade, teils mit tollem Ausblick auf die Lienzer Dolomiten.

Ich freue mich schon die ganze Zeit auf die bevorstehende Rast auf der Roaner Alm. Die quirlige Lydia Pichler zaubert als einzige weit und breit auf ihrer toll gelegenen Alm mit Blick auf die Lienzer Dolomiten neben Tiroler Spezialitäten wie Selchfleischkrapfen auf Krautsalat (köstlich!!) und Schweinsbraten mit Kruste, mediterrane Küche auf den Tisch. Fisch vom Grill oder in der Salzkruste, Spaghetti mit Meeresfrüchten, gegrillte Jakobsmuscheln (auf Vorbestellung). Und dazu ein leckerer Weißwein aus dem Friaul.

Gitta und Marie aus Stuttgart genießen die BoW-Aktion "Wandern mit Biss" in der Region Dachstein Salzkammergut. So haben sie sich beworben:

"Wandern mit Biss trifft Berggefühl.

Lust am Leben. Lust zu Lachen. Lust am Genuss.
Zwei Frauen. Mitten im Leben. Voll im Beruf.
Chronisch neugierig. Etwas verrückt:
Marie Bernadette Cals (FR) – Gitta Grobert (DE).
Zuhause in Stuttgart….

Wo ein Begeisterter steht, ist der Gipfel der Welt.
Joseph von Eichendorff

Caroline und Nils aus Renningen erleben als zweites AOK-Team die BoW-Aktion "Wandern mit Biss" in der Region Frankenwald. Und so haben sie sich beworben:

"Liebe Frau Weiße,

wir, Nils (37 Jahre) und Caroline (32 Jahre) wandern leidenschaftlich gerne. Wir verbringen das ganze Jahr jede verfügbare Minute draußen und erkunden dabei zu Fuß oder per Rad die Umgebung. Dabei sind wir immer wieder auf der Suche nach neuen, wandertauglichen Zielen auf der ganzen Welt. So war eines unserer Highlights die Reise nach La Reunion, einer kleinen Insel mit über 900km Wanderwegen. Aber auch in Europa haben wir schon viele großartige Wanderungen erlebt, wie z.B. die Besteigung des Ätna auf Sizilien, die wunderschönen Berge im Salzburger Land und im Allgäu oder Schneeschuhwandern im Schwarzwald.

Denn es muss nicht immer die große Reise sein, wir lieben die kleinen Erlebnisse, die Nils als Fotograf als schöne Erinnerungen festhält.

Hanna und Tom The Baker aus dem Raum Rosenheim erleben "Wandern mit Biss" für Medienpartner Wandermagazin in der Region Müllerthal.

So haben sie sich beworben:

"Fotos Liebes BoW-Team, Hallo Frau Weiße,

wir könnten das Wanderteam „Hanna und Tom“ oder „Bauingenieurin und Bäckermeister“ für die Region Müllerthal in Luxemburg sein.

2 junge Persönlichkeiten aus dem Raum Rosenheim, welche das Abenteuer suchen und dabei andere gerne in Form von Bild und Text teilhaben lassen wollen. Wir fotografieren beide sehr gerne und lassen das über das Soziale Netzwerk andere gerne wissen.

Tom, zum Antritt der Reise 34 Jahre jung, ist gelernter Bäckermeister und berät aktuell Bäckereien in Deutschland und darüber hinaus, wieder das alte Handwerk leben und lieben zu lernen. In seiner Vergangenheit war er bereits weltweit unterwegs und ist auch als Blogger mit einer weltweiten Reichweite in den sozialen Netzwerken aktiv.

Auf fünf Tagesetappen umrundet der Gebirgspanoramaweg »Herz-Ass-Villgratental« die einzigartige Natur- und Kulturlandschaft des Villgratentals.

Die Idee auf einer durchgehenden Hochgebirgswanderung das Villgratental im Herzen der Ostalpen zu umrunden, stand Pate für die Wanderroute »Herz-Ass Villgratental«. Über Bergwiesen, entlang alter Hirten-, Vieh- und Schmugglerpfade, steigt man auf der vierten Etappe von der Unterstalleralm - fast im hintersten Winkel des langgezogenen Tals - in zahlreichen Serpentinen zum still in seiner hochalpinen Umgebung liegenden Schwarzsee auf. Almen mit uralten, heute schier unaussprechlichen Namen zeugen von der jahrhundertelangen Nutzung der Region zwischen Ost- und Südtirol.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Infos Ok