Schriftgröße: +

Wandern mit Biss: Die neue Best of Wandern-Aktion 2019

Hin und weg – Gemeinsam genießen

Köln, November 2018 – Wanderer kennen das: Unterwegs in der frischen Bergluft schmeckt selbst die einfachste Brotzeit besser als unten im Tal. Mit kulinarischen Künsten hat das wenig zu tun: Die körperliche Anstrengung macht hungrig und die schöne Aussicht glücklich – dazu kommt noch das Gefühl, etwas erreicht zu haben, den steilen Gipfel, die Schutzhütte oder ein weiteres Teilstück des Weges. Die europäische Kooperation Best of Wandern, kurz BoW, macht diese und andere Genussmomente unterwegs zum Thema. Vom 27.-30. Juni 2019 lädt sie ein zu der Aktion „Wandern mit Biss“: Kommunikative Wanderfans aus ganz Europa treffen in ausgewählten Wanderregionen auf regionale Heimatverbundene, die nicht nur ihr Herz, sondern auch ihre Zunge an die Heimat verloren haben. Darunter Gewürzsommelier, Koch oder Molkereimeister, aber auch der Bergsteiger, der schon „Seven Summits“ mit Stullen und Stollen im Gepäck bezwungen hat. Die Aktion ist für je zwei Teilnehmer pro Region bis auf die An- und Abreise kostenlos. Interessenten können sich ab sofort online bewerben.

Wandern heißt, den Kreislauf in Schwung bringen, die Gedanken im Rhythmus der Schritte entfalten, die Natur mit allen Sinnen in sich aufnehmen. Wandern heißt aber auch, auf dem Weg zum Ziel immer wieder innezuhalten, zu genießen und zu rasten. Zu den wohl beliebtesten Wanderbegleitern gehört dabei das Pausenbrot, weil es im Vorwege mit regionalen Spezialitäten belegt und unterwegs auf dem noch so kleinen Felsvorsprung genossen werden kann. Auch darum soll es bei der Aktion „Wandern mit Biss“ gehen, zu der Best of Wandern im Frühsommer 2019 einlädt. Die Teilnehmer können ihre selbstgemachten Pausenbrote abfotografieren und unterwegs Bilder von den schönsten Rastplätzen ihrer Tour posten, ein „Wandern mit Biss“-Blog wird extra eingerichtet.

„Wir bieten Stoff für die Seele und die Sinne und machen aus der Wanderung ein Rund-um-Erlebnis, über das man sich gern austauscht“, betont Verena Weiße. Die Inhaberin von Best of Wandern hat schon in diesem Frühsommer regionale Helden und ihre Gäste gemeinsam auf Tour gebracht, in der neuen Saison wird der Austausch noch handfester: Auch der Gast sollte ein Stück Gastronomieheimat einpacken und seinem „Helden“ überreichen – etwa eine Spezialität seiner Stadt oder die Zutat zu einem Lokalrezept, die es nicht überall gibt.

TZR Osttirol 34

Jens Schneider, bloggt auf Teilzeitreisender.de, begegnete anläslich der BoW-Aktion 2018 "Unterwegs zuhause" dem "Helden der Region" Osttirol, Emanuel Egger, zertifizierter Natonalpark-Ranger.

Wege, Begegnungen und Rezepte in einer professionellen Ausrüstung und vor einer einzigartigen Naturkulisse ausprobieren und sich über die Erlebnisse austauschen, das ist das Grundmuster der BoW-Aktionen, die einmal jährlich stattfinden. Neu als Gastgeber dabei ist die Region Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten, die am Fuße des Großglockners, des höchsten Bergs Österreichs, nicht nur grandiose Gipfel und Gletscher, sondern auch tiefe Schluchten und sprudelnde Quellbäche zu bieten hat. Aufgetischt werden nach der Wanderung Spezialitäten wie das Tauernlamm oder Erdäpfelnidei mit Sauerrahm. Was sich hinter dieser österreichischen Gnocchi-Variante genau versteckt und wie sie mundet: Mit Chance werden es die „Wandern mit Biss-Teilnehmer“ und Blogleser erfahren.

Interessenten für die Aktion „Wandern mit Biss“ können sich per Mail oder auf dem Postweg bis 15. Mai 2019 mit ein paar persönlichen Wandererfahrungen und Fotos melden bei: Verena Weiße, Inhaberin Best of Wandern, Erpelerstr.45, 50939 Köln, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0221 /282 44 06, Fax: 0221 /282 96 42. Die Wanderaktion ist einschließlich Unterkunft, Ausrüstung und Verpflegung kostenfrei, lediglich die An- und Abreise übernehmen die Teilnehmer. Erfahrungen aus 2018 sind nachzulesen unter https://www.best-of-wandern.de/liveblog18

Zur Auswahl stehen im Juni 2019 die BoW-Regionen: Naturpark Ammergauer Alpen in Oberbayern, Donaubergland auf der Schwäbischen Alb, Bad Peterstal-Griesbach im Schwarzwald, das Räuberland im Spessart, Frankenwald in Bayern, Region Osttirol, Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten, Dachstein Salzkammergut in Oberösterreich, Region Müllerthal in Luxemburg, Naturpark Nordvogesen im Elsass und Ostbelgien im Dreiländereck.

 

Kimmig Bongard

Hotelier und Koch Bernhard Männle (re.), Held der Region Bad Peterstal-Griesbach, und seine Frau Franziska mit den Teilnehmern der BoW-Aktion 2018 "Unterwegs zuhause" Patricia und Manfred Bongard.

Fachsimpeln 1

Gewürzsommelier Peter Hagen, Held der Region Frankenwald, erklärt Frau "Schlenderer" sein Handwerk. 

Schlenderer Held der Region Phil

Peter Hagen (re.) mit dem Blogger "Der Schlenderer".

 

Limitierte Startplätze für Wander-Kultevent 2019 i...
Unterwegs zuhause in der Naturparkregion Nordvoges...
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Infos Ok