Jul 092016
 

Es ist 10 Tagen her, als wir von  Best of Wander ausgewählt wurden um Winterberg auf Wandertauglichkeit zu testen.

Keine leichte Aufgabe, schließlich liegt diese Stadt am Rothaargebirge und ist bei Wintersportlern gut bekannt.

Hier unsere Eindrücke (welche auch nicht durch die Zeit abgekühlt wurde):

Die Stärke von Winterberg ist Herzlichkeit!

Stadt

 

 

 

Uversum

Uversum – toller Gastgeber mit unvergesslicher Architektur

Weiterlesen »

Jul 042016
 

Hier sind die Bilder, sie illustrieren unsere Wanderung nach der Schatzsuche am 2 Tag.

IMG_8780

Wenn es bloß nicht Regnen würde! Wir haben angefangen in dem kleinen Dorf  Neidigen. Der Weg hat uns sofort nach oben geführt. Wunderschöne Panoramablicke, saftige Weiden und glückliche Kühe, Wälder und hübsche hügelige Landschaften haben wir während unserer Wanderung gesehen.

Weiterlesen »

Jun 292016
 

Während unseres Aufenthalts im Müllerthal wurden wir von Best-of-Wandern in Berdorf untergebracht.  Der beschauliche Ort gilt als das Herz der Kleinen Luxemburger Schweiz und man ist in wenigen Gehminuten in der faszinierenden Felsenlandschaft. Das sehr gut ausgeschilderte und gepflegte Wanderwegenetz, die Mountainbikeroute und das faszinierende alpine Felsklettergebiet „Wanterbaach“ machen Berdorf zum absoluten Muss für Outdoor- und Naturbegeisterte.

20160623-MT_Tag1-DSC_7838

Weiterlesen »

Jun 282016
 
Letzte Gelegenheit für uns

Da heute unser Abreisetage ist, haben wir heute die letzte Gelegenheit um auf die Burg Loewenstein und auf die Hohenburg zu kommen.

Weiterlesen »

Jun 282016
 
Es war einfach traumhaft

Das Essen im Restaurant Anthon hättet ihr sehen sollen und noch besser schmecken sollen. Ein Traum.

Highländer

Auf der Heimfahrt haben wir noch diese netten Tierchen getroffen, die dem Naturpark gehören und hier die Landschaftspflege übernommen haben.

Sie passen perfekt in diese schönen Täler, und halten die Wiesen frei, damit der Wald sich nicht überallhin zurück kämpft.

 

P1000441

Ein Pubertist unter den Highländer

P1000444

Der hatte alles im Blick – der Highländer

 

 

Jun 282016
 

Leider haben wir es nicht geschafft uns irgendwie mit ins Restaurant zu schmuggeln. In dem kleinen Handtäschchen war wirklich kein Platz für uns.

Von daher haben wir dieses Menü verpasst, und können uns nur die Bilder anschauen. Doch, wir sind noch rank und schlank, und bräuchten nicht zu wandern, um wieder in die Klamotten zu passen.

Falls es Euch interessiert, was es da feines gab, könnt ihr einfach mit dem Curser auf die wechselnden Bilder und dann erscheint der Text.

Nicht zu viel speicheln!!!!!!!!

Eure Bären aus der Bären-WG

Jun 282016
 

Die Anreise gestaltete sich von Rostock (woher ich komme) und später von Berlin aus (wo mein Bruder wohnt) eher schwitzig, aber flüssig. Wir wollen uns mal nicht beschweren, alles besser als durchgängig Regen.

DSC07351

Gegen 17.30 Uhr, nachdem wir die letzten Kilometer durch immer enger führendere Wege, durch Wälder und an Feldern vorbei gefahren waren, erreichten wir mitten im Wald und an einem kleinen See gelegen, unsere Unterkunft die Pension Pelzer in Reudnitz. Weiterlesen »

Jun 282016
 

Da wir am Sonntag direkt weiter zum nächsten Projekt in Trieste weitergefahren sind, wird der Bericht von unserem letzten Ausflug noch etwas auf sich warten lassen. Aaaaber, wir haben Euch stattdessen einen kleinen Zeitraffer-Film erstellt. Jede Menge dramatische Wolken über majestätischen Bergen.
Video
Wenn Ihr mehr Reiseberichte und -Videos sehen möchten schaut doch mal auf unserer Internetseite 60seconds.eu vorbei, bei instagram und Facebook findet Ihr uns ebenfalls unter diesem Namen.

Wir verabschieden uns fürs Erste, bedanken uns beim Team von Best of Wandern, der Tourismusbehörde von Osttirol, dem Hotel Gribelehof in Lienz und den restlichen Teams, dafür uns mit so tollen Geschichten und Photos versorgt zu haben. Ein ganz besonders großes Extra-Dankeschön möchte ich unserer Rangerin Inge vom Nationalpark Hohe Tauern aussprechen: Inge, Du bist mit Abstand der beste Erklärbär, den man sich wünschen kann, hoffentlich hast Du Dich mittlerweile von unserer gnadenlosen Fragerei erholt.

Sascha & Thore

P.S. Den Sonntag reichen wir nach, wenn wir’s zurück in die Heimat geschafft haben.

Jun 272016
 
Wieder etwas neues entdecken – Geocaching

 

 

Schweren Herzens haben wir uns von unserem schönen Zimmer im Gimbelhof getrennt und sind Richtung Ingwiller aufgebrochen.

P1000359

Wohlfühlzimmer im Gimbelhof

 

Fréderique hat uns die Geocachinggeräte erklärt und nach einem kleinen Test losgeschickt. Ab jetzt wurde es abenteuerlich für uns, da wir wirklich das erste mal nur mit Technik unterwegs waren. Im Nachhinein hat sich herausgestellt, dass wir schon nach 500 m falsch gelaufen sind und es einfach nicht geschnallt haben. Da die Himmelsrichtung gestimmt hat und das Gerät für unser Empfinden nicht gemotzt hat, sind wir tapfer weitergelaufen. Im Endeffekt haben wir nach langer Zeit das Ziel gefunden, waren aber anscheinend doch erschöpft, denn der Schatz blieb uns verborgen.

Weiterlesen »